LEER Niedersachen klar Logo

Bundes- und Landesbeauftragte


Neben der Niedersächsischen Landesregierung haben auch die Landesregierungen von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen eigene Beauftragte für die Belange von Heimatvertriebenen und Spätaussiedlern ernannt. Die Niedersächsische Landesbeauftragte Editha Westmann und ihre Länderkollegen gehören dem Beirat des Bundesinnenministeriums für Spätaussiedlerfragen an. Mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten stimmen sie sich darüber hinaus in weiteren Punkten ab. So setzen sie im Bund wie in den Ländern nachhaltige Impulse in der Heimatvertriebenen- und Aussiedlerpolitik.

  Bildrechte: MWK
v.l.n.r. Editha Westmann MdL, Heiko Hendriks, Margarete Ziegler-Raschdorf, Dr. Bernd Fabritius (im Amt bis April 2022), zwei Beamte aus dem BMI – es fehlen Thomas Strobl MdL, Sylvia Stierstorfer MdL und Dr. Jens Baumann, Hannover, 20.07.2020

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Verbindungsbüro zur Niedersächsischen Landesbeauftragten für Heimatvertriebenen, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln